<< < 5 6 7 8 9 10 11 12 13 > >>
Digitalisierung: Frühzeitige Implementierung sichert Vorsprung vor Wettbewerbern
11.07.2013
Immer mehr Verbraucher nutzen Onlineservices und sehen dabei Servicequalität und die universelle Verfügbarkeit digitaler Angebote als Standard an. Durch die konsequente Digitalisierung schaffen Onlinedienstleister über die komplette Wertschöpfungskette hinweg große Effizienzgewinne. Allerdings dauert die Digitalisierung eines großen Unternehmens mindestens fünf Jahre. Wer aber bei der Digitalisierung vorn liegt, ist nur schwer von der Konkurrenz einzuholen.
.eu-Domain: Steigerung der Qualität stand im ersten Quartal 2013 im Fokus
08.07.2013
EURid hat sich im ersten Quartal 2013 auf die Verbesserung von Services und Qualität von .eu-Domains konzentriert, anstatt die Gebühren in die Einführung einer neuen generischen Top-Level-Domain zu investieren. Durch die Überprüfung von Registrierungsdaten schafft das Register außerdem mehr Transparenz.
Social Media: Unternehmen nutzen soziale Medien zunehmend für Mitarbeiter-Kommunikation
08.07.2013
Soziale Medien spielen bei der Mitarbeiter-Kommunikation eine immer größere Rolle. 37 Prozent der Unternehmen nutzen entsprechende Dienste und Plattformen, wobei teilweise externe soziale Netzwerke, soziale Plattformen im internen Netzwerk oder auch Blogs genutzt werden. Außerdem gibt es speziell für Unternehmen entwickelte Social Media-Lösungen.
Deutsche Mittelständer setzen auf Cloud-Computing
03.07.2013
Cloud-Lösungen sind bereits seit längerem bei deutschen Unternehmen angekommen. Besonders wichtig beim Einsatz von Cloud Computing ist ihnen dabei eine kompetente Beratung von Cloud-Partnern bei der Auswahl, Einführung, beim Risikomanagement und bei der Effizienzsteigerung.
Mobile Working: Arbeiten wird mobiler und flexibler mit Smartphone, Tablet & Laptop
02.07.2013
In Zukunft wird das Arbeiten immer mobiler und flexibler, da immer mehr Beschäftigte von ihrem Laptop, Smartphone oder Tablet auf Unternehmensdaten zugreifen. Aus diesem Grund müssen Unternehmen Sicherheitskonzepte für den mobilen Zugriff entwickeln, um einen risikoarmen Gebrauch zu ermöglichen.
IT-Netzwerke in Unternehmen wiesen 2012 die wenigsten Sicherheitslücken auf
01.07.2013
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Sicherheitslücken in IT-Netzwerken von Unternehmen gesunken. Der Wert ist zwar niedriger als der im Vorjahr, aber dennoch bedenklich hoch. Viele Schwachstellen sind seit einigen Jahren bekannt, aber noch nicht beseitigt worden.
Content Management Systeme (CMS): Redaktionssysteme sind sicher
26.06.2013
Content Management Systeme (CMS) verfügen über ein angemessenes Sicherheitsniveau. Die Gefahr bisher unentdeckter Sicherheitslücken besteht aber weiterhin. Durch eine fachgerechte Konfiguration und regelmäßige Pflege könne Betreiber das Risiko, Opfer von Online-Kriminellen zu werden, minimieren.
Zahlungsverkehr: Bargeldlose Zahlungen nehmen schnell zu
24.06.2013
Der Anteil der bargeldlosen Zahlungsvorgänge in Europa soll bis 2020 auf mehr als 175 Milliarden Zahlungen steigen. Haupttreiber ist der E-Commerce, denn beim Online-Shopping wird nur selten bar gezahlt. Auch bei alternativen Zahlungsmethoden wird ein großes Wachstum erwartet.
Outsourcing: Entlastung der Führungskräfte und Konzentration auf das Kerngeschäft
20.06.2013
Outsourcing hat in großen Unternehmen drei Ziele: Kosteneinsparungen, die Entlastung von Mitarbeitern, insbesondere im Management und mehr Flexibilität. Grund für die Auslagerung von Anwendungsprogrammen ist der Investitionsstau aufgrund gekürzter IT-Budgets, der nicht so leicht wieder aufzuholen ist. Wichtig ist den auslagernden Unternehmen vor allem die Fachkompetenz des Dienstleisters gefolgt von der Datensicherheit und dem Branchenwissen.
Tablet Computer werden vor allem zu Hause genutzt
19.06.2013
Obwohl Tablet PCs durch ihre Größe und ihr Gewicht ideal für unterwegs sind, verwenden die meisten Nutzer sie zu Hause. Nur acht Prozent nutzen ihren Tablet Computer nur unterwegs. Am häufigsten wird der Tablet Computer vom Sofa aus genutzt. Mittlerweile gibt es Tablet PCs in verschiedenen Größen und Preisklassen.
Business Intelligence: Bepreisung und Messen des Nutzens erhöhen BI Akzeptanz
18.06.2013
Viele Unternehmen wissen nicht, wie teuer BI-Leistungen im Einzelnen werden und weisen die Kosten für BI-Leistungen einfach als Teil des IT-Budgets aus. Die Masterarbeit „Konzeption einer internen Leistungsverrechnung als Instrument zur Unterstützung ökonomischer Zielsetzungen einer Business-Intelligence-Strategie“ zeigt, wie man BI-Leistungen bepreisen und ihren Nutzen messen kann.
Outsourcing: Wirkliche Einsparungen sind nur durch Offshoring zu erzielen
13.06.2013
Outsourcing wird von deutschen Unternehmen in erster Linie betrieben, um Kosten einzusparen. Die erwarteten hohen Kosteneinsparungen von 20 bis 50 Prozent sind allerdings nicht, wie die Unternehmen es sich wünschen würden, durch Onshore-Outsourcing zu erreichen, sondern nur durch Offshoring.
PDF feiert 20-jähriges Jubiläum
13.06.2013
Das PDF-Dokument feiert 2013 sein 20-jähriges Jubiläum. Bei der Entwicklung des PDF-Dokuments war das Ziel, den Austausch von Dokumenten zwischen verschiedenen Systemen unter Beibehaltung der Formatierung zu ermöglichen. Der PDF-Standard wurde seit der Einführung immer weiterentwickelt, seit August 2012 gibt es einen barrierefreien Standard.
Business Intelligence: Großunternehmen investieren mehr als kleine Betriebe
11.06.2013
Die Investitionen in Business Intelligence von Großunternehmen sind höher als die von kleinen und mittleren Unternehmen. Das zeigt sich auch an der Zahl der eingesetzten Softwaresysteme. Allerdings bedeuten die höheren Investitionen nicht automatisch, dass die Konzerne auch einen größeren Nutzen aus ihren BI-Investitionen ziehen.
Mobile Banking: Immer mehr Deutsche nutzen ihr Smartphone für Bankgeschäfte
11.06.2013
Immer mehr deutsche Smartphone-Besitzer nutzen Mobile Banking, sie rufen also z. B. ihren Kontostand via Smartphone ab oder tätigen Überweisungen. Auch die Mobile Wallet erregt Interesse, viele Deutsche können sich vorstellen, nur noch mit dem Smartphone zu bezahlen.
Digitalisierung des Leistungsangebots bei Banken erhöht Kundenloyalität
06.06.2013
Indem Banken ihr Leistungsangebot digitalisieren (insbesondere mit Mobile Banking), können sie die Notwendigkeit von Filialbesuchen reduzieren, was Kosten einsparen würde, und die Kundenloyalität erhöhen. Gerade beim Mobile Banking hinken deutsche Banken allerdings stark hinterher.
Outsourcing: Potenzial wird nicht voll ausgeschöpft in Unternehmen
06.06.2013
Outsourcing wird von den meisten deutschen Unternehmen als wichtig angesehen. Unabhängig von Größe und Branche ist Outsourcing weit verbreitet. Trotzdem sehen die Entscheider in den Unternehmen das Outsourcingpotenzial als noch nicht voll ausgeschöpft an.
Big Data: Gesellschaftliche Möglichkeiten werden kaum besprochen
31.05.2013
Big Data-Lösungen bieten viele gesellschaftliche Möglichkeiten, die allerdings weitgehend unbekannt sind. Auch der Begriff Big Data ist bei den Deutschen weitgehend unbekannt, der Großteil hat noch nie davon gehört, einige wissen nicht, was der Begriff bedeutet.
Social Tools: Mitarbeiter - Stärker Einsatz zur Verbesserung der Zusammenarbeit gewünscht
29.05.2013
Arbeitnehmer in Europa wünschen sich einen stärkeren Einsatz von Social Tools, um ihre Produktivität und die Kooperation mit Kollegen zu verbessern. Die Unternehmen sind allerdings vor allem aufgrund von Sicherheitsbedenken dem Thema Enterprise Social noch skeptisch gegenüber. Bei richtigem Einsatz kann Enterprise Social einen Beitrag zu einem deutlichen Mehrwert in Unternehmen leisten.
Mobile Payment: Händler müssen Lösungen standardisieren für Kundenakzeptanz
28.05.2013
Mobile Payment ist ein wichtiger Trend für den Handel, der die Marktteilnehmer unter Druck setzt, weil niemand so genau weiß, welche Lösung die richtige ist und welche mobile Strategie die beste für das Unternehmen ist. Deshalb entwickeln einige Handelsunternehmen bereits eigene Mobile-Payment-Lösungen, was allerdings bei den Kunden langfristig nicht auf große Akzeptanz treffen wird.
Business Intelligence: Datenqualitätsmanagement lässt zu wünschen übrig
23.05.2013
Die Datenqualität ist bei europäischen Unternehmen die zentrale Herausforderungen im Bereich Business Intelligence. Obwohl das Problem bekannt ist, gibt es noch keine Lösung bei den Unternehmen. Unternehmen müssen die Ursachen für die schlechte Datenqualität finden und dann eine zuverlässige Datenbasis schaffen.
Digitalisierung: Im Mittelstand gibt es noch Optimierungspotenziale
23.05.2013
Digitalisierung ist im Mittelstand zwar ein Megatrend, der Digitalisierungsgrad ist aber meist eher gering. Die rechtzeitige Auseinandersetzung mit der Digitalisierung wird existenzentscheidend sein und sich auf das Gesamtunternehmen auswirken, sodass es nicht sinnvoll ist, sich nur auf einzelne Unternehmensebenen zu fokussieren.
Digitale Wirtschaft: Umsatz steigt 2014 auf über 120 Milliarden Euro an
22.05.2013
Bis 2014 soll der Umsatz der digitalen Wirtschaft auf über 120 Milliarden Euro wachsen. Die Zahl der Mitarbeiter soll auf 460.701 steigen. Damit zählt die Digitale Wirtschaft zu den modernen Arbeitsgebern und den zentralen Wirtschaftsmotoren der deutschen Wirtschaft.
Mobile Wallet: Interesse ist groß, Sicherheitsbedenken auch
22.05.2013
Mobile Wallet, der digitale Portemonnaie-Ersatz, hat nun mit der massenhaften Verbreitung von Smartphones die praktischen Voraussetzungen für einen flächendeckenden Einsatz. Das Interesse der Konsumenten ist groß, allerdings trifft das auch auf ihre Sicherheitsbedenken zu. Hier müssen die Anbieter einschreiten.
Capturing: Die Digitalisierung von Printdokumenten für die digitale Bearbeitung
12.05.2013
Digitale Dokumente gehören zunehmend zum Arbeitsalltag, aber oft erhalten Unternehmen noch Briefe im Papierformat. Technologien wie „Capturing“ ermöglichen die Integration dieser Dokumente in die digitalen Arbeitsprozesse. So kann schneller auf die Daten zugegriffen werden.
Apps: Umsatz in 2012 mehr als verdoppelt
09.05.2013
Der Umsatz mit Apps hat sich in 2012 gegenüber 2011 mehr als verdoppelt auf 430 Millionen Euro. Rund 1,7 Milliarden Apps wurden in 2012 heruntergeladen, das ist ein Plus von 80 Prozent gegenüber 2011. Die steigenden App-Umsätze sind dem Boom bei Smartphones und Tablets zu verdanken.
Fast ein Fünftel der deutschen Unternehmen haben keine Homepage
06.05.2013
18 Prozent der deutschen Unternehmen haben keine eigene Homepage. Damit vertun sie ihre Chance, neue Kunden zu gewinnen, außerdem sind Unternehmen, die das Internet in ihre Geschäftsmodelle integriert haben, erfolgreicher. Gerade sehr kleine Unternehmen haben oft keine Website.
Bitcoins: Deutschen ist digitale Internetwährung größtenteils unbekannt
02.05.2013
Die digitale Internetwährung Bitcoins ist in Deutschland noch weitestgehend unbekannt, allerdings haben schon mehr Männer als Frauen davon gehört. Trotz der Unbekanntheit gibt es aber rund 14 Millionen potenzielle Bitcoins-Zahler in Deutschland.
Das World Wide Web feiert 20. Geburtstag
30.04.2013
Das WWW feierte im April seinen 20. Geburtstag. In 2013 werden mehr als 2,7 Milliarden Menschen das Internet nutzen, der Großteil über das WWW. Fast 55 Millionen Deutsche nutzen das Internet, neun von zehn Internetnutzern shoppen online, acht von zehn teilen Inhalte im Web.
Adobe Digital Index-Report zeigt Entwicklung der mobilen Internet-Nutzung
24.04.2013
Der Adobe Digital Index-Report zeigt die Entwicklung der mobilen Internet-Nutzung. Das iPhone ist weiterhin Spitzenreiter, es folgen Samsung, HTC und Sony Ericsson bzw. Motorola oder Blackberry. Die beliebtesten Smartphone-Betriebssysteme sind weiterhin iOS und Android, sie lassen den anderen Anbietern auch keinen Platz am Markt.
Mobile Geräte gehören zum Alltag, mobile Sicherheit nicht
24.04.2013
Mobile Geräte gehören für Arbeitnehmer zum Geschäftsalltag dazu. Allerdings fehlen in den Unternehmen die notwendigen Vorgaben und Maßnahmen, um die Sicherheit der Daten zu gewährleisten.
IT-Consulting & Softwaredevelopment - Unternehmen schieben Softwareupdates auf
16.04.2013
Viele Unternehmen geraten bei der Aktualisierung Ihrer Firmen-Software in Verzug. Dies führt zu einer hohen Fehlerquote. Ein regelmäßiger Updateprozess dagegen senkt das Fehlerrisiko und den manuellen Aufwand.
Cloud-Computing – Starkes Wachstum im Bereich Software-as-a-Service im deutschen Mittelstand
09.04.2013
Cloud-Computing ist in vielen Unternehmen im deutschen Mittelstand angekommen und wächst stetig. Die heutigen Zeiten und Gründe wie das vermehrte Datenaufkommen erfordern intelligente Lösungen wie Software-as-a-Service, Security-as-a-Service, Infrastruktur-as-a-Service und Plattform-as-a-Service.
Online-Shops: BVDW veröffentlicht Checkliste für den Einsatz und den Betrieb
09.04.2013
Die Investition in eine E-Commerce-Plattform muss gut vorbereitet und geplant werden, denn ein späterer Wechsel wäre mit hohem zeitlichen und monetären Aufwand verbunden. Bei der Auswahl des individuell richtigen Online-Shop-Systems hilft eine Checkliste von BVDW.
BVDW-Leitfaden für Social Software-Nutzung in Unternehmen
04.04.2013
Der BVDW hat einen Leitfaden zum Einsatz von Social Software in Unternehmen veröffentlicht. Die Nachfrage nach Social Software in Unternehmen steigt, mit dem Leitfaden erfahren Unternehmen, wie sie am besten strategisch an die Einführung von Social Software herangehen.
Top-Level-Domain .eu hat sich bei Unternehmen etabliert
04.04.2013
Die Top-Level-Domain .eu hat sich an ihrem siebten Geburtstag mit 3,74 Millionen Registrierungen bei Unternehmen etabliert. Die meisten .eu-Nutzer sind in der Geschäftswelt aktiv, ehrgeizig, technisch versiert und wollen expandieren.
Social Media steigert die Produktivität von Arbeitern anstatt sie zu behindern
27.03.2013
Social Media unterstützt mit seiner Vielzahl an Kontaktmöglichkeiten Anwender bei der Arbeit anstatt sie zu behindern. Wichtig ist, dass sichergestellt ist, dass die Mitarbeiter nicht von den Informationen aus den verschiedenen Kanälen erschlagen werden, sondern Kontrolle über den Informationsfluss haben und sich selbst einteilen können, wann sie wie etwa auf Kontaktanfragen reagieren.
Social Media: Hightech-Unternehmen wollen offenere Kommunikation
27.03.2013
Social Media führen in Unternehmen zu einer offeneren Kommunikationskultur. Sie werden sowohl für die interne als auch die externe Kommunikation eingesetzt. Bei der breiten Einführung stehen allerdings viele Unternehmen vor einer großen Herausforderung, denn nicht nur in Marketing und Public Relations werden Social Media nutzbringend eingesetzt.
Apps: Download von mehr als 1,7 Milliarden Apps in 2012
26.03.2013
Im Jahr 2012 wurden mehr als 1,7 Milliarden Apps heruntergeladen, was gegenüber dem Vorjahr ein Plus von rund 80 Prozent ist. Fast die Hälfte der Smartphone-Besitzer lädt nur kostenlose Apps herunter, die nicht unwesentlich zum Erfolg der Smartphones beigetragen haben.
IT-Servicemanagement: Business und IT verbinden
26.03.2013
IT-Organisationen müssen sich zunehmend an die geschäftlichen Ziele und Anforderungen des Business anpassen, wobei die Umsetzungsgeschwindigkeit, Qualität, Kosteneffizienz, Flexibilität, Skalierung und Innovation bei IT-Services gesteigert werden soll. Der Schlüssel dazu ist ein prozessgestütztes IT-Servicemanagement.
<< < 5 6 7 8 9 10 11 12 13 > >>

Informieren & Beraten

Telefon 0211 7817 66-20
E-Mail info@mediadefine.com Nehmen Sie mit uns Kontakt auf
Diese Website nutzt Cookies. Um alle Funktionalität der Website zu nutzen, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.
Ich stimme zu