<< < 4 5 6 7 8 9 10 11 12 > >>
Erfolgreiche CIOs sind nicht mehr nur IT-Verwalter
25.11.2013
Besonders erfolgreiche IT-Abteilungen machen vor allem drei Punkte aus: Der Kunde steht im Mittelpunkt, sie verstehen ihr Unternehmen als digitales Unternehmen und die Kommunikation mit Geschäftsleitung und anderen Abteilungen erfolgt aktiv. Der CIO ist heute mehr als nur der IT-Verwalter.
Produktivitätssteigerung: Mobile-Technologie als Erfolgsfaktor in Unternehmen
22.11.2013
Die neue IBM-Studie zeigt, 90 Prozent aller Unternehmen sind bereit ihre Investitionen in Mobile-Technologie zu erhöhen oder gleichbleibend zu halten. Grund dafür ist die nachgewiesene Steigerung der Geschwindigkeit und Produktivität, nach Einführung von Mobile-Technologie.
IT: Unzureichende Organisation führt zu Produktivitätsverlust
15.11.2013
Die heutigen Trends wie etwa mobile Arbeitsprozesse stellen die IT einerseits vor große technologische Herausforderungen und andererseits vor die Herausforderung, mit der hohen organisatorischen Veränderungsdynamik umzugehen. Allerdings vernachlässigen IT-Organisationen die Organisation, was zu Produktivitätsverlust führt.
Business Performance Index: Leichter Punkterückgang für IT-Dienstleister in 2013
14.11.2013
Beim Business Performance Index musste die gesamte mittelständische Dienstleistungsbranche im Jahr 2013 verglichen mit 2012 einen Punkteverlust hinnehmen. Bei den IT-Dienstleistern war der Verlust besonders groß, trotzdem stehen sie im Prozess-Ranking der mittelständischen Dienstleister auf Platz 3.
Industrie 4.0 - Einschätzungen von Arthur D. Little
14.11.2013
Industrie 4.0 ist der nächste relevante industrielle Innovationsschritt und steht für die Zukunftsfähigkeit Deutschland. Obwohl viele bedeutsame Entwicklungen richtig beschrieben und Initiativen sinnvoll gebündelt werden, ist eine sorgfältige Prüfung der ehrgeizigen Szenarien nötig. Arthur D. Little sieht vor allem drei kritische Punkte.
Technische Entwicklungen: Deutsche erwarten stärkere Veränderungen
13.11.2013
Die Hälfte der Deutschen rechnet mit starken Veränderungen ihres Lebens durch neue Technologien in den nächsten zehn Jahren. Größtenteils stehen die Deutschen technischen Neuerungen positiv gegenüber, auch die Effekte neuer Technologien werden überwiegend als positiv erachtet. Allerdings hapert es noch etwas an der Nutzungsbereitschaft neuer Technologien.
Archivierung: Verbraucher setzen vor allem auf Papierform
12.11.2013
Im Gegensatz zu Unternehmen vertrauen die deutschen Verbraucher zum Großteil noch auf die Aufbewahrung von Verträgen und Rechnungen in Papierform anstatt digital. Es gibt verschiedene Gründe, warum die Verbraucher der digitalen Archivierung skeptisch gegenüberstehen, nicht zuletzt gibt es Sicherheitsbedenken.
Globaler ITK-Markt: Wachstum von 3,8 Prozent in 2013
11.11.2013
Der globale ITK-Markt ist in 2013 um 3,8 Prozent auf 2,84 Billionen Euro gewachsen, womit das Wachstum das der Gesamtwirtschaft übertroffen hat. Während der Bereich IT um 3,3 Prozent auf 1,18 Billionen Euro gewachsen ist, lag das Wachstum bei der Telekommunikation bei 4,1 Prozent auf 1,66 Billionen Euro. Die BRIC-Staaten haben die am schnellsten wachsenden ITK-Märkte, allerdings haben noch immer die USA den größten Anteil am globalen ITK-Markt.
Cloud Computing Nutzer sind erfolgreich
06.11.2013
Unternehmen, die Cloud Computing nutzen, erzielen höhere Bruttogewinne und höhere Wachstumsraten als Wettbewerber ohne Cloud. Vor allem führende Unternehmen setzen vermehrt auf Cloud Computing.
Industrie 4.0 – Der Schlüssel zur Steigerung der Produktion
05.11.2013
In Sachen Arbeitsproduktivität liegt Deutschland im weltweiten Vergleich nur im Durchschnitt. Um die Produktivität zu steigern ist Industrie 4.0 der Schlüssel. Die Produktivität könnte somit um 15% gesteigert werden.
Cloud-Provider: Grundsätze für die Auswahl
31.10.2013
Die schnelle Einsatzmöglichkeit von Cloud-Diensten kann dazu verleiten, übereilt einen Anbieter auszuwählen und dabei wichtige Aspekte außer Acht zu lassen. Die ITSM Consulting AG hat daher einige Tipps zur Auswahl eines Cloud-Anbieters zusammengestellt.
E-Akte: Viele Vorteile – Schwierige Umstellung bis 2020
29.10.2013
Die Umstellung auf die E-Akte hat in fast allen deutschen Verwaltungen bereits begonnen. Die E-Akte bietet viele Vorteile, nicht zuletzt beschleunigte Arbeitsabläufe. Allerdings zweifeln die Betroffenen, dass eine Umstellung bis 2020 wie im E-Government-Gesetz festgelegt, möglich ist.
Business Intelligence-Anwendungen: Prinzipien für Responsive Design
23.10.2013
Bring Your Own Device stellt Unternehmen vor die Herausforderung, die Unterstützung einer Vielzahl von Endgeräten beim Zugriff auf Geschäftsinformationen und dabei die beste mobile Nutzererfahrung für Endanwender zu gewährleisten. arcplan hat fünf Design-Prinzipien für responsive BI-Apps zusammengestellt, die Softwareentwickler bei der Entwicklung mobiler BI-Anwendungen unterstützen sollen.
ITK-Markt: Weiteres Wachstum in 2014 erwartet
22.10.2013
In 2013 ist der Umsatz der ITK-Branche mit 152 Milliarden Euro stabil geblieben, in 2014 soll der Wert um 1,6 Prozent auf 154,4 Milliarden Euro steigen. Während in den meisten Segmenten das Wachstum deutlich höher ausfällt als in der Gesamtwirtschaft, gibt es in anderen Bereichen Umsatzrückgänge.
Online-Shopping: Beliebter in Deutschland als in anderen europäischen Ländern
08.10.2013
Online-Shopping ist in Deutschland deutlich beliebter als in anderen EU-Ländern. Insgesamt hat die Bedeutung von Online-Shopping in den letzten Jahren zugenommen. Besonders beliebt ist Online-Shopping in Nord- und Westeuropa. In Ost- und Südeuropa ist Online-Shopping weniger beliebt, was auch an der generell niedrigeren Internetnutzung liegt.
Tablet PCs: Nachfrage weiterhin hoch
07.10.2013
Die Nachfrage nach Tablet Computern ist weiterhin ungebrochen. Die Zahl der verkauften Geräte wird in 2013 voraussichtlich acht Millionen betragen, das sind 59 Prozent mehr als 2012. Der Umsatz soll in 2013 gegenüber 2012 um 55 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro wachsen.
Industrie: Entwicklungsbudgets gehen zunehmend an externe Dienstleister
26.09.2013
Industrieunternehmen investieren immer größere Teile ihres Entwicklungsbudgets in externe Dienstleistungspartner, was in 2012 den Anbietern von Technologie-Beratung und Engineering Services zugutekam, ihre Inlandsumsätze sind um 14,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen.
Telekommunikation: Deutsche telefonieren meist noch über Festnetz
26.09.2013
In 2012 hat jeder Deutsche im Schnitt 60 Stunden telefoniert, wobei 60 Prozent der Gesprächszeit auf das Festnetz und 40 Prozent auf den Mobilfunk entfallen. In Deutschland liegen die Kosten für Mobilfunkgespräch leicht unter dem EU-Schnitt und deutlich unter denen in vergleichbaren Flächenländern.
Online-Shopping: Die Bedeutung von Zahlungsverfahren für die Retoureabwicklung
16.09.2013
Online-Shopper finden, dass die Wahl des Zahlungsverfahrens sind auf die Abwicklung der Retouren auswirkt. Zugleich gehören die Verfügbarkeit des bevorzugten Zahlungsmittels und die einfache Handhabung der Retoure zu den wichtigsten Kriterien für die Kundenzufriedenheit. Für die Online-Händler ist ein gutes Retourenmanagement ein Instrument zur Kundenbindung und um sich von der Konkurrenz abzusetzen.
Telemedizin wird sich in spätestens 15 Jahren durchsetzen
05.09.2013
Die Telemedizin, also die Fernüberwachung von Patienten, wird sich in spätestens 15 Jahren etabliert haben. Bisher steckt sie meist noch in den Kinderschuhen, aber sie bietet viele Vorteile, nicht zuletzt eine bessere Patientenversorgung bei bezahlbaren Kosten.
IT-Websecurity: BSI veröffentlicht Leitfaden zur Entwicklung sicherer Webanwendungen
04.09.2013
Das BSI hat einen Leitfaden zur Erstellung sicherer Webanwendungen veröffentlicht. Dieser dient in erster Linie als Orientierungshilfe bei der Softwarebeschaffung für deutsche Behörden, kann aber auch von allen anderen Unternehmen genutzt werden. Das Ziel ist die Reduzierung bzw. Eliminierung von Softwarefehlern, die schon während der Entwicklung auftreten, aber erst im Betrieb auffallen.
Tablet Computer: Viele Möglichkeiten zur Internetnutzung
28.08.2013
Bei Tablet Computern hat man verschiedene Möglichkeiten, das Internet zu nutzen. Entsprechend seines Kommunikationsbedarfs muss dann das passende Modell gewählt werden. Jeder Tablet-Computer bietet Internetzugang via WLAN an, was den meisten Nutzern, da sie das Tablet von zu Hause aus nutzen, ausreicht.
ERP-Software: Mittelstand will flexible Unternehmenssoftware
27.08.2013
Der deutsche Mittelstand will keine ERP-Software von der Stange, sondern eine flexible, maßgeschneiderte Lösung, die sich an den Bedürfnissen des Unternehmens orientiert.
Mobiltelefone: 63 Millionen Deutschen über 14 Jahren besitzen ein Handy
26.08.2013
90 Prozent der Deutschen über 14 Jahre besitzen ein Handy, das sind über 63 Millionen. Gerade die Senioren haben stark aufgeholt, 68 Prozent der über 65-Jährigen haben ein Mobiltelefon. Bei den jüngeren Altersgruppen sind es 97 Prozent. Der Trend geht weiterhin klar zu Smartphones.
Computer- und Videospielmarkt: Wachstum dank virtueller Güter
19.08.2013
Der deutsche Computer- und Videospielmarkt wächst weiterhin. Vor allem der Verkauf virtueller Güter gewinnt immer mehr an Bedeutung. Viele Videospieler sind generell bereit, dafür zu zahlen, aber eine eher geringe Anzahl gibt regelmäßig Geld für virtuelle Güter aus. Wichtig ist, dass die Balance zwischen Monetarisierung und Spielspaß getroffen wird.
Verbraucher ziehen Papierdokumente digitalen Dokumenten vor
19.08.2013
Die Wirksamkeit von Rechnungen, Verträgen und anderen Dokumenten ist nicht mehr unbedingt an die Schriftform gebunden, sodass sie auch elektronisch verschickt werden können. Verbraucher ziehen allerdings noch die Papierform vor. Bei den Unternehmen sieht es anders aus, mithilfe von Enterprise Content Management Systemen vertrauen sie zunehmend auf digitale Dokumente.
SMS-Nutzung steigt trotz App-Boom
14.08.2013
Totgesagte leben länger, das trifft auch auf die SMS zu. Schon seit Jahren soll die SMS ihrem Ende entgegensehen, nicht zuletzt wegen den Smartphone-Apps. Stattdessen wächst die SMS-Nutzung jedes Jahr weiter an. Allerdings verliert die SMS zunehmend an wirtschaftlicher Bedeutung.
Cloud Services: Sicherheitsbedenken dank PRISM wieder größtes Hindernis für Einführung
13.08.2013
Der Spionageskandal PRISM und andere Abhöraktionen führen zu wieder verstärkten Bedenken des Mittelstands in Bezug auf den Einsatz von Cloud Services. Entsprechend umfassen die Anforderungen an Cloud-Anbieter u. a. höchste Sicherheitsverfahren, Zukunftssicherheit durch erkennbare Bonität und sichere Rechenzentren.
IT-Freelancer: Nachfrage nach freiberuflichen IT-Experten weiterhin hoch
13.08.2013
Die Nachfrage nach IT-Freelancern steigt in Deutschland weiter an. Für 2013 wird das Marktwachstum auf 11 Prozent geschätzt. Die am meisten gesuchten Kompetenzen für IT-Freelancer sind SAP-Know-how und Projektmanagement/Qualitätsmanagement. Allerdings wird es für Agenturen zunehmend schwierig, zu vermittelnde IT-Freelancer zu finden.
Managed Testing Services: Auslagerung von Softwaretests steigt weiterhin an
06.08.2013
Managed Testing Services, die langfristige Auslagerung von Softwaretests, ist in den letzten drei Jahren mit 18 Prozent von allen Outsourcing-Optionen im Bereich IT und Process Services am stärksten gewachsen. 54 Prozent der deutschen Unternehmen nutzen Managed Testing Services bereits.
Tablet Computer: Nutzer finden vielfältige Einsatzmöglichkeiten
06.08.2013
Die Einsatzgebiete von Tablet PC sind vielfältig. Am häufigsten werden sie zum E-Mail schreiben und zum Surfen im Internet verwendet. Aber auch zum Spielen, zum Online-Shopping und zur Mediennutzung werden sie eingesetzt. Es gibt allerdings Unterschiede zwischen den Altersgruppen.
Big Data: BITKOM veröffentlicht Leitfaden zur Planung und Umsetzung von Big Data-Projekten
04.08.2013
Der BITKOM hat einen Leitfaden zur Planung und Durchführung von Big-Data-Projekten in Unternehmen veröffentlicht. Dabei stellt der Leitfaden ein Vorgehensmodell mit acht Phasen vor, das die Komplexität von Big-Data-Projekten deutlich verringert. Der Datenschutz spielt eine wichtige Rolle, wenn personenbezogene Daten verarbeitet werden sollen.
Freelancer: Zahl von Freiberuflern in Unternehmen steigt
02.08.2013
Freelancer gewinnen für Unternehmen an Bedeutung, der Großteil der Personalverantwortlichen, vor allem in Unternehmen mit mehr als 50 Millionen Euro Umsatz wollen mehr Freelancer einsetzen. In der IT-Branche gibt es rund 80.000 Freelancer. Allerdings ist ihr Einsatz mit rechtlicher Unsicherheit verbunden.
Datensicherheit: ITK-Unternehmen verschlüsseln Daten und E-Mails
26.07.2013
Im Rahmen der Datensicherheit setzt der Großteil der Unternehmen auf Verschlüsselung von Daten und E-Mails. Vor allem externe und interne E-Mails sowie Daten vor der Ablage in der Cloud werden von den Unternehmen verschlüsselt.
IT: Budgets und Anforderungen steigen – Am Personal mangelt es
25.07.2013
IT-Abteilungen stehen in Zukunft vor großen Herausforderungen. Bis 2020 müssen die einerseits neue Kompetenzen aufbauen und andererseits parallel eine immer komplexere IT-Landschaft mit mehr Budget, aber weniger Personal betreuen.
Outsourcing: Interesse an Asien als Standort wächst
23.07.2013
Beim Outsourcing ins Ausland ziehen deutsche Unternehmen Osteuropa vor, Asien holt allerdings auf. Vor allem in der IT-Branche und bei Branchen wird eine leichte bis starke Zunahme des Offshore-Umsatzvolumens erwartet. Allerdings hat Offshoring insgesamt betrachtet nur eine geringe Bedeutung. Größter Hinderungsgrund sind Datensicherheitsbedenken.
Datensicherheit im Internet: Nutzer halten ihre Daten für unsicher im Internet
19.07.2013
Die deutschen Internetnutzer haben aufgrund der Ausspähaktionen der US- und britischen Geheimdienste Zweifel an der Sicherheit ihrer Daten im Internet (66 Prozent).Gegenüber 2011 zeigt sich ein deutlicher Vertrauensverlust, damals zweifelten nur 55 Prozent an der Sicherheit der Daten im Internet.
Business Intelligence: Nachfrage in Deutschland ist ungebrochen
16.07.2013
Der deutsche Business-Intelligence-Markt hat sich in 2012 gut entwickelt. Die Umsätze mit Lizenzen und Wartung bei den BI-Anwenderwerkzeugen und der Datenmanagement-Software sind um 13 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro gewachsen. Allerdings verlangsamt sich das Wachstum der Marktführer gegenüber der Konkurrenz, was Prognosen für 2013 schwierig macht.
Outsourcing: Datenschutz ist die größte Hürde
16.07.2013
Der Datenschutz ist die größte Hürde beim Near- und Offshoring. 76 Prozent der deutschen Unternehmen sind aus Sorge um die Sicherheit ihrer Daten gegen Outsourcing. Die wichtigste Anforderung an Outsourcing-Dienstleister ist daher die Datensicherheit. Die Outsourcing-Strategie der Unternehmen unterscheidet sich je nach Unternehmensgröße.
LTE: Bedeutender Trend mit langfristiger nachhaltiger Entwicklung
15.07.2013
LTE gilt als Trend, allerdings sind die Unternehmen bei den Investitionen eher zurückhaltend. Es ist Bedarf da, aber die Unternehmen sind zögerlich beim Umstieg. Damit ist das Marktpotenzial zwar groß, der Trend ist aber kein Selbstläufer. Die Entwicklung wird eher langfristig und nachhaltig erfolgen.
<< < 4 5 6 7 8 9 10 11 12 > >>

Informieren & Beraten

Telefon 0211 7817 66-20
E-Mail info@mediadefine.com Nehmen Sie mit uns Kontakt auf
Diese Website nutzt Cookies. Um alle Funktionalität der Website zu nutzen, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.
Ich stimme zu