Unternehmensberatung: Förderung für Corona-betroffene KMUs und Freiberufler durch das BMWi

Corona-betroffene kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sowie Freiberufler können ab sofort für Beratungen eine Förderung von bis zu 4000 € ohne Eigenanteil vom Bundeswirtschaftsministerium erhalten. Die optimierten Förderkonditionen für professionelle Beratungen gelten ab dem 03. April 2020 bis Ende 2020.

Gerade KMUs brauchen Hilfe bei betriebswirtschaftlichen Fragen
Die Krise trifft immer mehr Unternehmen und Branchen. Gerade die KMUs leiden unter Auftragsrückgängen und benötigen Hilfe bei betriebswirtschaftlichen Fragen. Daher hat das Bundeswirtschaftsministerium nun die Förderbedingungen geändert. So sollen die KMUs und Freiberufler Maßnahmen zur Eindämmung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise und zur Erhaltung ihrer Wettbewerbsfähigkeit entwickeln können.

(Quelle: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Pressemitteilungen/2020/20200403-bis-zu-4000-euro-beratungskosten-ohne-eigenanteil-fuer-kmu-und-freiberufler-in-der-corona-krise.html)

Informieren & Beraten

Telefon 0211 7817 66-20
E-Mail info@mediadefine.com Nehmen Sie mit uns Kontakt auf
Diese Website nutzt Cookies. Um alle Funktionalität der Website zu nutzen, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.
Ich stimme zu