<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>
E-Bikes bieten gegenüber Autos viele Vorteile
20.07.2017
E-Bikes stellen nach Meinung der Deutschen eine praktische, gesundheitsfördernde und umweltfreundliche Alternative zum Auto dar. Die Fahrräder mit Elektromotor sind entgegen der Vorurteile sowohl bei jüngeren als auch bei anspruchsvolleren Fahrern beliebt.
Marketing: SEO und E-Mail-Marketing gehören zu wachstumsstärksten Kanälen
05.02.2017
Während Facebook-Kampagnen und Mobile Apps in aller Munde sind, sind SEO oder E-Mail-Marketing eher Stars im Schattendasein, denn sie werden kaum erwähnt, gehören aber zu den wachstumsstärkten Märkten. Entsprechend sind wachsende Investitionen in diese Online-Marketing-Kanäle geplant.
Tourismus: Angebote werden hauptsächlich online vermarktet
22.01.2017
Die Tourismus-Branche vermarktet ihre Angebote überwiegend online, in Form von Websites / Webshops, Buchungsplattformen und Social Media. Damit kommt sie ihren potenziellen Kunden entgegen, den die Reisevorbereitung und -durchführung spielt sich zunehmen online ab.
In NRW nutzen fast 9 Millionen Menschen soziale Netzwerke
21.12.2016
Fast 10 Millionen Menschen in NRW sind in sozialen Netzwerken unterwegs. Bei den 16 bis 23-Jährigen kommuniziert der größte Anteil über soziale Netzwerke.
Die Erfolgsgeschichte des mobilen Internets geht weiter
12.11.2016
Zu den meistgenutzten Medien zählt immer noch das Internet. Allerdings greifen die Nutzer dabei immer mehr auf mobile Endgeräte zurück. Immer mehr User gehen mit ihrem Smartphone online. Die normale Internetnutzung geht dagegen immer mehr zurück (D: -2 Prozent, A: -3 Prozent, CH: -1 Prozent).
Der deutsche App-Markt ist immer erfolgreicher
31.08.2016
In den größten App-Stores sind heut zu Tage bis zu 3,7 Millionen Apps verfügbar. Der Umsatz stieg im Jahr 2015 um 41 Prozent auf 1,3 Milliarden  Euro. Mit ca. 960 Millionen entfiel der größte Anteil des Umsatzes auf App-Angebote.
Die strategische und wirtschaftliche Bedeutung von Analyseverfahren nimmt zu
02.04.2016
Immer mehr Unternehmen bemerken den Wert von fortgeschrittenen Analyseverfahren. In der Praxis werden überschaubare Projekte bevorzugt genutzt, um zunächst einmal Erfahrungen zu sammeln.
Online-Marketing: Für ITK-Unternehmen ähnlich wichtig wie Messeauftritte und andere Events
17.03.2016
Das Online-Marketing reicht in seiner Bedeutung für ITK-Unternehmen allmählich an Messeauftritte und andere Events heran. Ihr Anteil am gesamten Marketingbudget ist inzwischen fast gleich hoch, wobei die Investitionen in Online-Marketing in 2016 gesteigert werden sollen. Auch bei Messen und Events sind zum Teil höhere Ausgaben geplant, zumeist sollen sie aber gleich bleiben.
Online-Marketing: Kennzahlen für Instagram-Influencer-Kampagnen
08.03.2016
Influcencer-Kampagnen auf Instagram werden zunehmend für Marketingzwecke genutzt. Vier Kennzahlen sind hierbei wichtig: Interaktionsrate, Ad Impressions, Kampagnen-Hashtags sowie Follower des Marken-Accounts.
Produktdatenfeeds: Vollständige Informationen für wirtschaftlichen Erfolg
03.03.2016
Die Produktdaten in einem Webshop sind wichtig, damit Verbraucher die Produkte auch finden, was wiederum für den wirtschaftlichen Erfolg essentiell ist. Für das Pflegen der Produktdatenfeeds gibt es einige einfache Tipps.
Digitalisierung: Internet wird für Urlaubsvorbereitungen immer wichtiger
25.02.2016
Das Internet wird für die Vorbereitung einer Reise immer wichtiger. Vor der Buchung einer Reise wird mithilfe von Online-Bewertungen geprüft, ob das Hotel was taugt, Buchung und Check-in erfolgen online, ebenso die Recherche von Sehenswürdigkeiten.
Virtuelle Reisen werden in der Zukunft normal sein
24.02.2016
Künftig werden Urlauber vor der Reise den Vorausblick per Virtual Reality nutzen. Wollen die Tourismus Unternehmen die Chance der Digitalisierung erfolgreich nutzen, müssen sie ihre bisherigen Geschäftsmodelle komplett prüfen.
Übernahmen und Fusionen weltweit steigern die Anzahl von Megadeals
22.02.2016
Fazit: Immer mehr Fusionen und Übernahmen beflügeln den globalen Geschäftsmarkt. Der M&A Index steigt ständig, zwar ist er noch nicht auf dem Wert von vor der Finanzkriese, aber die Prognosen lassen Gutes hoffen.
Im Internet nach Informationen suchen ist heute im Schul-Alltag normal
15.02.2016
Fast 80 Prozent der Lehrer lassen ihre Schüler im Netz nach Informationen suchen. Die meisten Schüler nutzen die Online-Quellen relativ selbstständig. Wikipedia und Google stehen bei den Schülern an erster Stelle, wenn es um die Suche nach Informationen geht.
Online-Nachrichten werden von Internetusern am häufigsten auf dem Smartphone gelesen
12.02.2016
Der am häufigsten genutzte Zugang zu aktuellen Informationen erfolgt über mobile Geräte, wie das Smartphone. Viele Internetnutzer lesen aktuelle Informationen auf dem Weg zur Arbeit oder am Arbeitsplatz.
Hightech-Geräte: Für 60 Prozent der Hobbysportler beim Sport unverzichtbar
05.02.2016
Hightech-Geräte sind für 60 Prozent der deutschen Hobbysportler beim Sport nicht mehr wegzudenken. Smartphones, Pulsmessgeräte, Schritt- und Kalorienzähler, MP-Player, Actionkameras und Smartphones motivieren einerseits und helfen andererseits bei der Optimierung des Trainings.
E-Reputation-Marketing: Die meisten Internet-User googeln sich selbst
29.01.2016
Fast 80 Prozent der Internetnutzer haben schon einmal ihren Namen gegoogelt. Regelmäßig schaut jeder Fünfte im Netz nach seinen eigenen Daten.
E-Learning: Viele Lehrer bieten den Schüler bereits online Material für den Unterricht an
26.01.2016
Mehr als die Hälfte die Lehrer nutzen bestimmte Lehrnplattformen. Und jeder zweite setzt bei digitalen Unterrichtsmaterial auf Cloud-Dienste, soziale Netzwerke und E-Mail.
Erwartungen von Kunden bei Informationssuche und Kauf im Internet fristgerecht und zielgerichtet umsetzen
21.01.2016
Das Markenimage muss zum Banner einer Werbekampagne passen. Die meisten Webseiten-Besucher bevorzugen eine einfache Navigation auf der Seite. Das Interesse an Augmented-Reality-Lösungen im virtuellen Bereich wächst stetig.
Anforderungen an die B2B-Vertriebe steigen ständig
14.01.2016
Erfolgreiche B2B-Unternehmen verbessern ihre digitalen Fähigkeiten immer mehr. Informierte Kunden erhöhen immer mehr die Anforderungen an den B2B-Betrieb. Die meisten Kaufentscheidungen werden bereits vor dem Erstkontakt mit dem Verkäufer gefällt.
Marketingstrategien: Strategien der Marketers befinden im Wandel
14.01.2016
Der digitale Wandel schreitet immer stärker voran. Will ein Unternehmen Erfolg haben, müssen Datenintegration und Dienstleistungen an erster Stelle stehen. Die regelmäßige Nutzung von Daten und mehreren Kanälen bleibt deshalb unverzichtbar.
E-Mail-Marketing: Stärkere Anpassung an Empfängerwünsche ist Ziel Nummer 1
12.01.2016
Beim Direktmarketing ist die E-Mail weiterhin das Zugpferd. Aber nicht alle Branchen sind im Umgang gleich gut. Am besten schneiden Handel und Touristik ab, was klickstarke E-Mails angeht. Ziel Nummer 1 ist in allen Branchen die Anpassung der E-Mails an die Wünsche der Empfänger.
Lokale Blogs von einem Drittel der Internetnutzer genutzt
12.01.2016
Lokale Blogs werden von 32 Prozent der Internetnutzer gelesen, wobei das Alter kaum eine Rolle spielt. Die regionalen und lokalen Blogs sind eine Ergänzung zu den klassischen Lokalmedien und berichten über Regionen, Städte oder Stadtteile, die von diesen nur noch am Rande erwähnt werden.
Internetrecherche: Wikipedia ist Muss
11.01.2016
Bei jeglicher Internetrecherche landet ein Großteil der deutschen Internetnutzer unweigerlich bei der Online-Enzyklopädie Wikipedia. Grund dafür ist, dass die Nutzer sicher sind, dass die Informationen meistens wenn nicht sogar immer verlässlich sind.
Smart Devices: Verstärkte Nutzung im Entertainment-Bereich
04.01.2016
Smartphones verbreiten sich nicht nur immer weiter in Deutschland, sie werden auch schon lange nicht mehr für Telefonate genutzt, sondern zunehmend auch als Entertainment Device. Medienunternehmen müssen sich überlegen, wie sie Inhalte entwickeln können, mit denen sich die ständige Nutzung und Erreichbarkeit von Smartphones monetarisieren lassen.
Handel: Wegfall von Zöllen auf mehr als 200 Hightech-Geräte
22.12.2015
Das ITA-Abkommen der WTO wurde erweitert, sodass nun mehr als 200 Produkte zollfrei in ausländische Märkte eingeführt werden können. Die Erweiterung war nötig, weil es durch die neuen Produkte zu Streitereien kam, da unklar war, ob diese durch das bestehende Abkommen abgedeckt waren oder nicht.
ITK-Export: Weiteres Wachstum in 2015
22.12.2015
Der Export deutscher ITK-Produkte und Unterhaltungsprodukte hat in den ersten Quartalen 2015 ein Plus von elf Prozent auf 24,6 Milliarden Euro verzeichnen können. Allerdings verzichten zu viele kleine und mittelständische Unternehmen auf die Chancen des Auslandsgeschäfts. Auch die Importe legten zu, wichtigster Lieferant ist nach wie vor China.
Autonomes Fahren: Deutsche sind nicht abgeneigt, selbstfahrende Fahrzeuge zu nutzen
17.12.2015
Die Nutzung selbstfahrender Verkehrsmittel ist für die Deutschen denkbar. Besonders groß ist das Interesse an öffentlichen Verkehrsmitteln, die auf Schienen fahren. Dabei gilt, dass die Jüngeren größeres Interesse haben als die Älteren. Es müssen allerdings noch einige Fragen hinsichtlich Zulassung, Datenschutz und Haftung geklärt werden, bevor eine flächendeckende Nutzung möglich ist.
Internet-Nutzung: 50 Prozent der über 65-jährigen nutzen das Internet regelmäßig
16.12.2015
Das Internet wird flächendeckend von fast allen Altersgruppen genutzt. Das Senden und Empfangen von Nachrichten nimmt hierbei immer noch den größten Raum ein.
Luxusgütermarkt: Umsatz steigt 2015 erstmals auf über eine Billion Euro
15.12.2015
Der globale Luxusgütermarkt knackte in 2015 erstmals die eine Billion-Euro-Grenze. Während das numerische Wachstum in den einzelnen Segmenten recht hoch war, war das tatsächliche Wachstum aufgrund starker Wechselkursschwankungen deutlich niedriger.
Global DMA: Daten werden immer wichtiger für Marketing
10.12.2015
Die Bedeutung von Daten nimmt für die Marketingbranche deutlich zu, sowohl als Unterstützung für die Tätigkeiten als auch als Erfolgsfaktor. Allerdings steigen die Investitionen in datengesteuertes Marketing und datengesteuerte Werbung nicht mehr so stark wie noch in 2014.
Marketing und Vertrieb sehen Verbesserungsbedarf bei Kooperation
10.12.2015
Marketing und Vertrieb arbeiten in vielen Unternehmen eng zusammen. Die Fachbereiche sind sich aber einig, dass es Nachholbedarf bei der Kooperation gibt. Während die Zusammenarbeit durch Softwareunterstützung verbessert wird, gibt es zugleich einige Hürden, wie unterschiedliche Zielsetzungen der beiden Abteilungen.
Online-Einkauf: 62 Prozent der Internetnutzer kauften in 2015 Weihnachtsgeschenke online
09.12.2015
Im Jahr 2015 kauften 62 Prozent der deutschen Internetnutzer ihre Weihnachtsgeschenke online ein und nur 25 Prozent im stationären Geschäft. Beide Möglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile.
Recherche Journalisten: Dialogische Recherchewerkzeuge werden zunehmend genutzt
07.12.2015
Dialogische Recherchewerkzeuge werden von Journalisten immer mehr genutzt, da sie hier im Gegensatz zu der Suche in Suchmaschinen und Datenbanken auch Informationen bekommen, die nicht für jeden zugänglich sind. Pressemeldungen werden hingegen immer weniger berücksichtigt.
Journalismus: Stärker auf digitale Kommunikationskanäle und Soziale Medien setzen
04.12.2015
Das Internet bietet Journalisten einerseits Suchmaschinen und journalistische Medienangebote und andererseits zunehmend das Arbeiten mit dem Smartphone, in sozialen Medien oder mit neuen Online-Werkzeugen. Während die Sozialen Medien den Journalisten bei der Recherche helfen können, fehlt ihnen zugleich verglichen mit vor fünf Jahren Recherchezeit.
Location Based Services: Neue Möglichkeiten durch Smartwatches
04.12.2015
Aus der steigenden Verbreitung von Smartwatches ergeben sich auch für die Anbieter von Location Based Services ganz neue Möglichkeiten, wie z. B. Mitteilungen über Angebote oder Rabattaktionen von Ladengeschäften direkt auf die Smartwatch. Die Nutzung von Location Based Services steigt ohnehin immer weiter an.
Internetsuche: Such-Hitlisten von Bing für das Jahr 2015
03.12.2015
Bing hat seine Top-Suchlisten des Jahres 2015 veröffentlicht. Die Ergebnisse sind auch über Cortana abzufragen.
Computerspiele haben positive Wirkung für Geschicklichkeit und Denkvermögen
02.12.2015
50 Prozent der Deutschen finden, dass Computer- und Videospiele einen positiven Effekt auf Geschicklichkeit und Denkvermögen haben. Das Hauptziel ist die Unterhaltung, gerne auch zusammen mit Familie oder Freunden. Generell ist die Haltung von älteren Personen gegenüber Computer- und Videospielen eher negativ.
Marketing: Nachholbedarf bei Digitalen Kompetenzen
02.12.2015
Die Marketing-Experten hinken ihrer Branche hinterher und räumen Defizite in Sachen Digitales Marketing ein. Damit sind sie aber nicht allein, auch ihre Dienstleister kämpfen mit diesem Problem. Dies zeigt, dass Deutschland in Gefahr ist, seine Stellung als führende Industrienation im Rahmen der Digitalen Transformation zu verlieren.
Digitalisierung im Bankensektor: Nachholbedarf bei Abwicklung komplexer Finanzprodukte
01.12.2015
Bei einfachen Bankgeschäften haben die deutschen Banken keine Probleme, sie auch mobil oder online abzuwickeln. Bei den komplexeren Finanzprodukten gibt es hier allerdings Nachholbedarf. Die dynamischen, branchenfremden digitalen Wettbewerber stellen eine ernstzunehmende Gefahr für die Erträge der Banken und die Kundenbindung dar.
<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Informieren & Beraten

Telefon 0211 7817 66-20
E-Mail info@mediadefine.com Nehmen Sie mit uns Kontakt auf
Diese Website nutzt Cookies. Um alle Funktionalität der Website zu nutzen, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.
Ich stimme zu