Fast 350.000 Solo-Selbstständige in NRW

In NRW gab es im Jahr 2018 fast 350.000 Solo-Selbstständige. Laut Statistischem Landesamt NRW hatten 48,4 Prozent der erfassten rechtlichen Einheiten allerdings keine weiteren Beschäftigten. In bestimmten Branchen lagen die Anteile der Solo-Selbstständigen bei über 90 Prozent. Hierzu zählten Stromerzeuger, das künstlerische und schriftstellerische Schaffen und die darstellende Kunst. Ähnlich war es im Bereich des Wohnungs- und Grundstückswesens. Aber auch im Bereich der freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistung lag der Anteil an Solo-Selbstständigen relativ hoch. Nicht berücksichtigt wurden die Bereiche private Vermietung, Solo-Selbstständige umsatzsteuerbefreiter Wirtschaftszweige, Sozialversicherung, Verteidigung, öffentliche Verwaltung, Fischerei sowie Forst- und Landwirtschaft.

Regionale Unterschiede

In Köln liegt der Anteil der Solo-Selbständigen bei 52,4 Prozent und im Rheinisch-Bergischen Kreis bei 52,6 Prozent. Im Jahr 2018 waren das landesweit die höchsten Werte an Solo-Selbstständigen. Die niedrigsten Anteile gab es in Hamm mit 43,6 Prozent und in Remscheid mit 43,0 Prozent. 2018 hatten ein Drittel der Unternehmen in NRW einen bis vier Beschäftigte. Fünf bis neun Beschäftigte hatten ca. 10 Prozent der Unternehmen. Und etwas mehr als 7 Prozent der Unternehmen hatten zehn bis 29 Beschäftigte.
(Quelle: https://www.it.nrw/346-400-solo-selbststaendige-nrw-99299)

Informieren & Beraten

Telefon 0211 7817 66-20
E-Mail info@mediadefine.com Nehmen Sie mit uns Kontakt auf
Diese Website nutzt Cookies. Um alle Funktionalität der Website zu nutzen, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.
Ich stimme zu