Klassisches Fernsehen trotz wachsender Beliebtheit von Streamingdiensten und Mediatheken immer noch meistgenutzt

Während sich Streamingdienste und Mediatheken wachsender Beliebtheit erfreuen, wird das klassische Fernsehen von den Deutschen immer noch am meisten genutzt. Das zeigt eine Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag von TV Spielfilm. 90 Prozent schauen mindestens einmal im Monat klassisches Fernsehen, 57 Prozent nutzen Mediatheken, 53 Prozent Videoportale und 49 Prozent Streaming-Abos.

Kanal ist altersabhängig
Der Kanal, über den Filme, Serien u. ä. angesehen werden, ist stark altersabhängig. 95 Prozent der Befragten zwischen 14 und 29 Jahren greifen auf ihr Smartphone zurück. Bei den über 50-Jährigen nutzen hingegen 96 Prozent das Fernsehgerät.

(Quelle: https://www.wuv.de/medien/klassisches_fernsehen_lebt?utm_source=newsletter-redaktion&utm_campaign=mai-ling&utm_medium=teaserbutton)

Informieren & Beraten

Telefon 0211 7817 66-20
E-Mail info@mediadefine.com Nehmen Sie mit uns Kontakt auf
Diese Website nutzt Cookies. Um alle Funktionalität der Website zu nutzen, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.
Ich stimme zu