Einstiegsgeld

Agentur für Arbeit

Einstiegsgeld als Förderung für die Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit für Bezieher von Arbeitslosengeld II.
Beraterprofil:


Programmlink:


Ziel und Gegenstand / Förderzweck:
  • Förderung zur Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit für Bezieher von Arbeitslosengeld II
Zielgruppe:
  • Bezieher von Arbeitslosengeld II
  • Einstiegsgeld ist keine Pflichtleistung, sondern eine Ermessensleistung; der Gründer und sein zuständiger persönlicher Ansprechpartner bei der Agentur für Arbeit treffen eine individuelle Vereinbarung hierzu
Voraussetzungen:
  • Antragsteller muss Bezieher von Arbeitslosengeld II sein
  • Individuelle Vereinbarung muss mit persönlichen Ansprechpartner bei Agentur für Arbeit getroffen werden; Einstiegsgeld ist eine Ermessensleistung
Art und Höhe der Förderung:
  • Einstiegsgeld kann als Ergäzung zum Arbeitslosengeld II gezahlt werden
  • Gewinne aus selbstständiger Tätigkeit werden mit Arbeitslosengeld II verrechnet, wobei bestimmte Freibeträge berücksichtigt werden
  • Höhe und Dauer des Einstiegsgeldes hängt von Größe der Bedarfsgemeinschaft und der Dauer der bisherigen Arbeitslosigkeit ab

Informieren & Beraten

Telefon 0211 7817 66-20
E-Mail info@mediadefine.com Nehmen Sie mit uns Kontakt auf
Diese Website nutzt Cookies. Um alle Funktionalität der Website zu nutzen, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.
Ich stimme zu